Wohin mit aussortierter Kleidung? – Wie du durch Spenden deiner Kleidung ein zweites Leben schenkst

Wohin mit aussortierter Kleidung? – Wie du durch Spenden deiner Kleidung ein zweites Leben schenkst

geschrieben von Annika Krüßmann 

Seien wir mal ehrlich: Wir haben alle zu viel Kleidungsstücke im Kleiderschrank, die wir im Endeffekt gar nicht alle tragen. Meist beschränkt sich unsere tägliche Auswahl dabei auf dieselben zehn Teile – vor allem in Zeiten von Homeoffice, Remotearbeit und Distanzunterricht.

Wenn du dich jetzt angesprochen fühlst, wird es höchste Zeit, mal einen genauen Blick in deinen Kleiderschrank zu werfen!

Verschaffe dir dazu einen Überblick über all die Kleidungsstücke, die du besitzt. Anschließend sortierst du aus. Und zwar folgende Teile:

  • Beschädigte oder abgetragene Kleidung, die sich nicht mehr reparieren lässt
  • Teile, die dir langfristig nicht passen werden, weil sie zu groß oder zu klein sind
  • Teile, die einfach nicht mehr deinem Stil entsprechen und die nur nutzlos im Schrank herumliegen

Mit dem Aussortieren deiner Kleidung tust du nicht nur anderen Menschen etwas Gutes, sondern kommst auch direkt deiner ganz persönlichen Capsule Wardrobe ein Stückchen näher. Du weißt nicht, was das ist? Dann schau dir mal diesen Blogbeitrag an. 

 

Wie du deine aussortierte Kleidung nachhaltig und sinnvoll spendest


Wenn du deinen gesamten Kleiderschrank durchgegangen bist, wirst du mit Sicherheit feststellen, dass du doch mehr Teile besitzt, die du gar nicht mehr trägst, als du dachtest. Anstatt diese Kleidung nun im Müll oder nächstbesten Container zu entsorgen, kannst du sie lieber entweder verwerten oder spenden.

Aus ein paar alten Shirts kannst du zum Beispiel Putzlappen schneiden. Eine alte Jeans mit ungewollten Rissen am Knie kannst du abschneiden und als Shorts tragen.

Gut erhaltene Kleidung kannst du bei zahlreichen Annahmestellen spenden. Viele soziale Einrichtungen nehmen Kleiderspenden an und geben diese kostenlos an Bedürftige weiter. Andere Stellen verkaufen die Kleidung weiter und unterstützen mit den jeweiligen Erlösen gemeinnützige Projekte. Der Vorteil einer Kleiderspende liegt darin, dass du deiner Kleidung ein zweites Leben schenkst und die eingesetzten Materialien viel länger genutzt werden können. So verlängerst du automatisch den Lebenszyklus deiner Kleidungsstücke.

 

Du bist dir nicht sicher, welche Annahmestelle wirklich seriös ist und ob deine Kleidung wirklich anderen Menschen hilft? 

Wir kennen das Problem und haben dir deshalb einige seriöse Anlaufstellen aufgelistet, bei denen du guten Gewissens deine aussortierte Kleidung spenden kannst.

Hinweis: Informiere dich nach Möglichkeit immer vorher bei der jeweiligen Stelle, ob sie gerade deine Kleidung gebrauchen können. Wenn du zum Beispiel im Winter deine Sommerkleidung aussortierst, wird diese Kleidung oft in den kalten Monaten nicht gebraucht.

 

Kleiderkammern des Deutschen Roten Kreuzes  

Caritas Kleiderkammern

Sozialkaufhäuser

Oxfam-Läden 

Altkleidercontainer von FairWertung 

Eine gute Übersicht an seriösen Annahmestellen findest du auch auf der Seite „Wohin damit“. 


Bitte beachten, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.