Merinowolle

Merinowolle gehört, genau wie Alpakawolle, zu den tierischen Naturfasern und ist damit biologisch abbaubar. Es handelt sich dabei um die Wolle von Merinoschafen, die vorrangig in Australien und Neuseeland leben. Wenn auf entire stories Merinowolle getagged ist, dann könnt ihr davon ausgehen, dass diese Mulesing-free gewonnen wurde. Mulesing ist eine in Australien häufig verwendete Methode, um den Befall von Fliegenmaden bei Schafen vorzubeugen. Ist ein Tier an einer bestimmten Stelle davon befallen, muss die Wolle großflächig um die betroffene Stelle entfernt werden, um den Befall zu behandeln. 
Aus wirtschaftlicher Sicht kann das für die Bauern großen Schaden bedeuten. Warum wir trotzdem nur Mulesing-freie Wolle aufnehmen? Um den Fliegenbefall zu verhindern wird bei der Mulesing-Methode die Haut rund um den Schwanz des Schafs ohne Betäubung entfernt - was für das Tier extrem schmerzhaft sein dürfte. Das wollen wir nicht unterstützen. Dennoch solltet ihr euch im klaren darüber sein, dass Merinowolle häufig eine größere CO2-Belastung bedeutet, da die Wolle eine große Entfernung zurücklegen muss, um als fertiges Produkt zu dir nach Hause zu kommen.
Ist die Wolle aber erstmal geschoren, gewaschen, gesponnen und gestrickt, bringt sie diverse Vorteile mit sich. Wie alle Naturfasern ist auch Merinowolle 
- temperaturregulierend 
- sanft zur Haut 
- schmutz- und geruchsabweisend 
und langlebig.
Aufgrund diese Eigenschaften müssen Kleidungsstücke und Accessoires aus Merinowolle seltener gewaschen werden und haben eine lange Lebensdauer, die natürlich auch auf die Nachhaltigkeit des Produkts einzahlt.

Styles aus Merinowolle

€50,00
€50,00
€50,00
€50,00
€50,00
€50,00
€50,00
€50,00