Bio-Leinen

Leinen kennen viele von uns als DAS Sommermaterial. Leinen-Textilien sind meist atmungsaktiv, sehr reissfest, kühlend, wenig fusselnd aber leider auch unelastisch und leicht knitternd. Leinen oder Flachs gehört zu den Naturfasern und wird aus der Flachspflanze gewonnen. Diese wird bis zu einem Meter hoch und wächst vorrangig in Küstengegenden wie beispielsweise den Niederlanden, Belgien oder Nordfrankreich. Im konventionellen Flachs-Anbau werden, ähnlich wie bei Baumwolle, Herbizide, Fungizide, Insektizide und Wachstumsanreger verwendet - allerdings in wesentlich geringeren Mengen, da die Pflanze auch ohne diese sehr gut wächst.
Im kontrolliert biologischen Anbau sind Herbizide, Fungizide, Insektizide und Wachstumsanreger, sowie die Verwendung von genetisch verändertem Saatgut verboten. Dadurch werden Tiere, Böden und Farmer vor dem gesundheitsgefährdenden Chemikaliencocktail beschützt.